Toilettenhygiene

Toilettenhygiene
Plenty Original Haushaltstücher

Im eigenen Zuhause, in öffentlichen Sanitärräumen, am Arbeitsplatz, im Kindergarten oder in der Schule: Nach dem Toilettenbesuch können Keime leicht weitergetragen werden. 

Ein keimfreies Zuhause ist weder möglich noch notwendig. Im privaten Haushalt genügt gründliche Sauberkeit. Diese lässt sich in Bad und Toilette mit diesen einfachen Hygieneregeln erreichen.

Gründlich putzen

  • Handelsübliche Putzmittel reichen im Alltag für die Reinigung völlig aus. 
  • Verwende für den Sanitärbereich am besten andere Putzutensilien als für den Rest des Hauses. Wir empfehlen Dir den Ablauf Deiner Badezimmerreinigung so zu gestalten, dass Du das WC immer als letztes putzt und das Tuch danach entsorgst.
  • Auch Türklinken, Lichtschalter und andere Hand-Kontakt-Flächen regelmäßig abwischen.

Tipp

In Putztüchern und Schwämmen können sich bis zu 100 Millionen Bakterien auf zehn Quadratzentimetern bilden, da diese sich in feuchtem Milieu besonders gut vermehren. Diese Keime können so auch auf Flächen und Gegenstände übertragen werden und dort für einige Zeit überleben. Nutze deshalb stattdessen lieber Plenty Küchenpapier zum Einmalgebrauch und versuche auf Putzlappen und Schwämme in Deinem Haushalt zu verzichten.

Ausstattung der Toilette

  • Auf der Toilette sollte stets ausreichend Toilettenpapier vorhanden sein. Das Papier sollte so angebracht sein, dass es leicht erreichbar ist.
  • Händehandtücher sollten personenbezogen genutzt, regelmäßig gewechselt und bei 60°C gewaschen werden.

Regelmäßig Lüften

  • In geschlossenen Räumen steigt die Anzahl an Erregern in der Raumluft. Lüften reduziert diese Anzahl und senkt damit das Risiko sich durch Erreger anzustecken.
  • Wir empfehlen Dir nach dem Duschen oder Baden für einige Minuten die Fenster weit aufzumachen. Stoßlüften reduziert nämlich z.B. auch das Risiko für Schimmelbildung im Badezimmer.

Findest du den Artikel hilfreich?Danke für Ihr Feedback!
oder