Hygiene im Alltag – Bakterien-Fallen und wie Du sie umgehst

Hygiene im Alltag – Bakterien-Fallen und wie Du sie umgehst
Plenty Original Haushaltstücher

Auf jeder Oberfläche, die wir berühren, befinden sich Bakterien. Sie vermehren sich schnell, unsichtbar und damit unbemerkt. An einigen Orten um Dich herum sind es besonders viele. Die folgenden Hygiene-Tipps zeigen Dir, wo in Deinem Alltag überall Bakterien-Fallen lauern und wie Du ihnen begegnen kannst.

 

Schwämme, Putzlappen und Geschirrtücher: Wahre Bakterien-Fallen

Hand aufs Herz, wann hast Du das letzte Mal Spülschwamm und Lappen ausgewechselt? In Putztüchern und Schwämmen können sich bis zu 100 Millionen Bakterien auf zehn Quadratzentimetern bilden, da diese sich in feuchtem Milieu besonders gut vermehren. Diese Keime können so auch auf Flächen und Gegenstände übertragen werden und dort für einige Zeit überleben. Nutze deshalb stattdessen lieber Plenty Küchenpapier zum Einmalgebrauch und versuche auf Putzlappen und Schwämme in Deinem Haushalt zu verzichten.

 

Smartphone: unerkannte Bakterien-Falle

Das geliebte Handy ist mittlerweile eine der schlimmsten Bakterienschleudern. Unzählige Bakterienarten tummeln sich auf dem Bildschirm. In der Erkältungszeit sind es nochmal mehr. Wer erst die Nase putzt und dann die nächste Nachricht verschickt, muss sich über Erkältungsviren auf dem Display nicht wundern. Gerade dann ist es wichtig, das Handy-Display regelmässig zu säubern. Wir empfehlen daher, das Handy regelmässig zu reinigen. Nimm dazu ein Blatt Plenty, mache es nass und gebe Spülmittel drauf. Wringe es gut aus und fahre vorsichtig über alle Seiten Deines Handys. Anschliessend wische mit einem feuchten Tuch Plenty ohne Spülmittel nach. Abschliessend trocknest Du Dein Handy vorsichtig ab.

 

Schmink-Utensilien: unentdeckte Bakterienfallen

In Applikatoren, Schwämmchen und Pinseln können sich ebenfalls Bakterien festsetzen, die zu Hautirritationen oder Pickeln führen. Daher sollten Pinsel und Co. am besten jede Woche mit einem milden Shampoo und warmem Wasser gewaschen werden. Anschliessend legst Du die Utensilien zum Trocknen auf einem Tuch Plenty.

 

Bakterienfallen am Arbeitsplatz

Extreme Keimschleudern am Arbeitsplatz sind der Telefonhörer, die Tastatur und die Maus - sie sollten regelmässig gereinigt werden. Nimm Dir dazu am besten ein Tuch Plenty, mache es nass, gebe Spülmittel drauf und wringe es gut aus. Fahre damit gründlich, aber vorsichtig über die Gegenstände und wische mit einem feuchten Tuch Plenty ohne Spülmittel nach. Anschliessend trockne alles gut ab.

 

Accessoires: alltägliche Bakterienfallen

Täglich laufen wir mit unseren Schuhen auf rund 400.000 Bakterienkolonien herum. Unsere Handtasche stellen wir gerne mal in der Bahn oder im Café auf dem Fussboden ab ohne darüber nachzudenken, was ihr da alles anhaften kann. In Deinen vier Wänden solltest Du Deine Schuhe lieber ausziehen und sie im Schrank auf ein paar Blätter Plenty Küchenpapier stellen. Plenty absorbiert Flüssigkeiten und lässt sich bei zu starker Verschmutzung problemlos austauschen. Die Aussenseite Deiner Handtasche kannst Du regelmässig mit einem Tuch Plenty Küchenpapier und einem sanften Reinigungsmittel abwischen.

 

Bakterien-Fallen unterwegs

Ob am Geldautomaten, in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Supermarkt: Häufig berühren wir Oberflächen, die auch andere Menschen angefasst haben. Jeder Mensch hinterlässt auf diesen Oberflächen Viren und Bakterien – und nimmt welche mit. Bei einem gesunden Immunsystem ist das meist kein Problem, doch vielen Erkrankungen kannst Du durch eine konsequente Handhygiene vorbeugen. Wasche Dir jedes Mal die Hände, wenn Du nach Hause kommst beziehungsweise wenn Du in einem Café oder Restaurant etwas verzehrt hast. Vermeide es ausserdem, in Dein Gesicht zu fassen – auf diese Weise verteilst Du die Bakterien und Viren nicht in der Augen-, Mund- und Nasen-Region, wo sie durch die Schleimhäute leicht in den Körper gelangen können. Wie Du richtig Hände wäscht, zeigen wir Dir in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.

 

 


Findest du den Artikel hilfreich?Danke für Ihr Feedback!
oder