PDF

Wie reinigt man Edelstahl? Streifenfreier Glanz im Handumdrehen

Edelstahl Reinigen

Edelstahl kann unser ganzer Stolz sein – jedoch nur, wenn er funkelt. Verkrustete Pfannen, fleckige Spülbecken und klebrige Geräte sind nicht ganz so reizvoll. Die gute Nachricht ist, dass man sie mit unserer einfachen Methode ohne Kratzer und Flecken reinigen kann.

Ob du dein Spülbecken aus Edelstahl reinigst oder dein Edelstahl-Besteck polieren möchtest, es gibt einen wichtigen Schlüssel zum Erfolg: Je mehr helfende Hände, desto besser. Bitte deinen Partner oder deine Freunde, dich zu unterstützen (sie können schrubben, während du abspülst), um ein schnelleres Arbeiten und vor allem mehr Spass zu garantieren.

Die richtige Edelstahlpflege hängt von der Maserung ab

Nicht nur Holz hat eine Maserung; Edelstahl ist ebenfalls gemasert und das ist wichtig zu wissen, wenn du Edelstahl putzen möchtest.

  • Zuerst solltest du die Richtung der Maserung bestimmen, bevor du anfängst, Edelstahl zu reinigen. Sieh dir die Oberfläche deines Geräts, deiner Spüle oder deiner Pfannen genau an, um festzustellen, ob die Linien von oben nach unten oder seitwärts verlaufen.
  • Obwohl die Richtung der Maserung in einem Stahlblech immer gleich ist, können andere Teile, zum Beispiel Knöpfe, Wasserhähne oder Griffe, eine andere Maserungsrichtung aufweisen.
  • Bei der Edelstahlpflege erzielst du bessere Ergebnisse, wenn du in Richtung der Maserung wischst. Das verhindert, dass Fett oder Produktrückstände tiefer unter die Oberfläche dringen, während du den Edelstahl putzt.

Wähle deine Reinigungsprodukte

Du kannst zwischen verschiedenen Optionen wählen, wenn du Edelstahl polieren oder putzen möchtest:

  • Spezialreiniger: Eine ideale Lösung, wenn du Edelstahl reinigen möchtest. Denke daran, das Produkt zuerst an einer kleinen Stelle zu testen und die Gebrauchsanweisung auf dem Etikett zu befolgen.
  • Geschirrspülmittel: Alternativ kannst du einen Teelöffel Geschirrspülmittel in einen Liter heisses, sauberes Wasser geben. Spüle den Edelstahl anschliessend sofort mit klarem, heissem Wasser ab und trockne ihn gut.
  • Essigessenz und Öl: Eine weitere Option ist, Essigessenz mit einer Sprühflasche aufzusprühen. Trockne den Edelstahl dann mit einem Haushaltstuch ab. Wenn du den Edelstahl polieren möchtest, kannst du einen Tropfen Öl verwenden.
  • Reinigungstücher: Baumwolltücher sind nichtscheuernd und hinterlassen keine Fussel. Du kannst aber auch Haushaltstücher wie Plenty verwenden.

Tipp

Egal, ob du überschüssiges Öl vom Edelstahl wegwischen oder ihm durch Polieren den letzten Schliff verleihst, das besonders saugstarke Plenty ist ein idealer Helfer. Es ist selbst nass noch stark, so dass du es auswringen und zum Schrubben von hartnäckigen Flecken verwenden kannst.

Wie reinigt man Edelstahl – Schritt für Schritt

Befolge einfach diese Schritte, wenn du Edelstahl putzen möchtest:

  1. Gib zuerst eine kleine Menge Flüssigreiniger auf dein Tuch. Wische damit den Edelstahl entlang der Maserung ab. Hartnäckige Flecken kannst du vorsichtig Stück für Stück scheuern.
  2. Wenn du Spezialreiniger oder Essigessenz verwendest, wische sie mit einem neuen, sauberen und feuchten Haushaltstuch ab.
  3. Spüle den Edelstahl mit sauberem heissem Wasser ab.
  4. Verwende ein Tuch, um den Bereich sofort zu trocknen.
  5. Nehme ein Küchentuch, um den Edelstahl zu polieren. Wische wie gehabt entlang der Maserung hin und her (längs oder quer) und trockne es mit einem Küchentuch ab. Deine Kinder helfen bestimmt gerne. Besonders, wenn die am meisten funkelnde Pfanne gewinnt!

Wenn du Edelstahl reinigst, kannst du Fettablagerungen, Fingerabdrücke und Wasserflecken entfernen, indem du diese einfachen Schritte befolgst. Anschliessend kannst du dich zurücklehnen und den strahlenden Glanz deiner Edelstahl-Geräte geniessen!

 


Findest du den Artikel hilfreich?Danke für Ihr Feedback!
oder

Dein Reinigungstipp?