PDF

Tolle Pausenbrot- und Lunchbox-Ideen für Kinder

Pausenbrot

Inspiration für das Pausenbrot zu finden kann eine tägliche Herausforderung darstellen, besonders, wenn deine Kinder mit fast unglaublichen Berichten von den tollen Pausenbroten ihrer Schulkameraden nach Hause kommen. Doch es gibt ein paar einfache Tricks, ein gesundes Pausenbrot für die Kleinen zu zaubern oder schnelle Rezepte für die Lunchbox auszuprobieren, die die Freunde deiner Kinder zum Staunen bringen werden. Hier sind ein paar wunderbare Lunchbox-Ideen, die dir auf die Sprünge helfen.

Gesunde Lunchbox-Rezepte sind ausgewogen

Wir alle wissen, wie wichtig ein gesundes Schulessen ist, besonders, da es Kindern Energie geben soll, damit sie sich im Unterricht konzentrieren können. Wir wissen ausserdem, dass eine gesunde Ernährung ausgewogen ist. Wenn du also eine Lunchbox oder ein gesundes Pausenbrot für Kinder zubereitest, vergiss folgende Lebensmittelgruppen nicht:

  • Gemüse oder Salat und frisches Obst
  • Stärkehaltige Kohlenhydrate wie Brot, Kartoffeln, Reis oder Pasta
  • Proteine, zum Beispiel Eier, Fisch, Fleisch oder Käse
  • Ein Dessert, das wenig oder keinen Zucker enthält, zum Beispiel Naturjoghurt oder einen zuckerarmen Müsliriegel (das ist natürlich keine Lebensmittelgruppe, macht Kinder aber glücklich)
  • Ein zuckerfreies Getränk wie Wasser oder Milch

Bitte deinen Nachwuchs, beim Vorbereiten des Pausenbrots zu helfen. So kannst du ihm den Unterschied zwischen den verschiedenen Lebensmittelgruppen erklären. Ausserdem findest du so schnell heraus, was deine Kinder wirklich nicht mögen.

Pausenbrot-Ideen

Das Pausenbrot für Kinder kann mit der Zeit langweilig werden. Probiere ab und zu alternative Rezepte für die Lunchbox aus, damit das Essen Spass macht:

  • Pausenbrot selber belegen. Wenn deine Kinder keine Lust auf belegte Brote haben, weil der Belag auf dem Weg zur Schule herausrutscht, gib ihnen die Zutaten einzeln mit, damit sie ihr eigenes gesundes Pausenbrot zusammenstellen können. Das macht Spass und inspiriert Kinder, mit Essen zu experimentieren und Mahlzeiten selber zuzubereiten.
  • Wechsel das Brot. Erfinde das Pausenbrot neu, indem du ihr Standard-Brot mit Knäckebrot, Mehrkorn-Brötchen, Fladenbrot oder Wraps austauschst, um das Schulessen abwechslungsreicher zu gestalten. Wähle wenn möglich immer ein nährstoffreiches Vollkornbrot anstatt Weissbrot.
  • Vergiss das Pausenbrot. Eine der einfachsten Pausenbrot-Ideen ist, das belegte Brot komplett wegzulassen, um das Essen interessanter zu machen. Probiere stattdessen einen frischen Nudelsalat mit Tomaten aus, einen herzhaften Gemüsereis, einen Couscous-Salat mit Hühnchenstreifen, Käse-Reis-Bällchen, pikante Blätterteigtaschen oder eine Quiche Lorraine.

Tipp

Eine saugfähige Küchenrolle wie Plenty ist ideal für jede Lunchbox, um Krümel aufzufangen und fettige Finger abwischen zu können. Wähle ein Haushaltstuch mit einem schönen Design, damit die Pause noch mehr Spass macht.

Alle Lunchbox-Rezepte für Kinder sollten Obst und Gemüse enthalten

Wenn du ein paar schnelle Lunchbox-Ideen suchst, werde mit Obst, Gemüse und Salat kreativ:

  • Gemüsestäbchen. Fingerfood kommt immer gut an, also schneide ein paar Karotten-, Gurken- und Paprikastreifen zurecht, wasche Cocktail-Tomaten ab, schneide etwas Brokkoli klein und lege eine kleine Dose selbstgemachten Hummus dazu, damit dein Nachwuchs seinen Vitaminbedarf stillen kann.
  • Gefrorenes Obst. Eine perfekte Lösung, um Obst, das schnell zerfällt, mitzugeben. Kinder lieben es, eiskalte Weintrauben, Himbeeren und Blaubeeren zu lutschen.
  • Smoothies aus Obst. Experimentiere mit verschiedenen frischen Obstsorten und einem Mixer, um ein leckeres, gesundes Getränk zu mischen, das selbst aus mäkeligen Obstessern Fans machen wird.
  • Joghurt mit frischem Obst. Mache Naturjoghurt interessanter, indem du es mit verschiedenen Erdbeeren, Brombeeren und Blaubeeren zu einem köstlichen Dessert anrichtest, das so lecker ist, dass deine Kinder den Behälter sauber ausgeleckt nach Hause bringen werden.
  • Salat ohne Salatblätter. Schneide Tomaten, Gurke, Paprika, Brokkoli, Rosenkohl oder frischen Rotkohl klein, um einen bunten Salat zuzubereiten, den du mit Sonnenblumenkernen oder Kürbiskernen bestreuen kannst.

Lunchbox-Ideen für kleine Helfer

Das Pausenbrot zu schmieren sollte nicht immer an Mama oder Papa hängenbleiben! Diese leckeren Lunchbox-Rezepte kannst du zusammen mit Kindern zubereiten.

  • Haferkekse mit Obst. Verwende Honig anstatt Zucker, um köstliche Haferkekse zu backen. Sie enthalten reichlich Kohlenhydrate, die nur langsam ausgeschüttet werden, und sind beliebt, weil sie super schmecken und Kindern Energie für einen langen Morgen in der Schule geben. Die Kleinen werden es lieben, die Zutaten mit den Händen zu vermengen – schliesslich macht es immer Spass, sich die Hände dreckig zu machen.
  • Apfel-Muffins. Verwende Ahornsirup zum Süssen sowie Vollkornmehl, um frische, weiche Apfel-Muffins zu backen, bei deren Herstellung Kinder gerne helfen - besonders, wenn sie das Ergebnis probieren dürfen, wenn es noch warm ist.

Da hast du Recht: Ein gesundes Pausenbrot und tolle Lunchbox-Ideen, mit denen du deine Kinder immer wieder neu überraschen kannst. Mit unseren praktischen Tipps machst du die Unterrichtspause zu einem Abenteuer – einem richtig leckeren Abenteuer!


Findest du den Artikel hilfreich?Danke für Ihr Feedback!
oder