So kannst Du Pinsel sauber machen

Ein Kind malt mit einem Pinsel auf einer Leinwand und hält eine Farbpalette in den Händen
Plenty eXtra Long Haushaltstücher

Wenn Du gerne malst, dann ist es sehr wichtig, dass Du weißt, wie man Pinsel auswaschen und richtig reinigen sollte. Wenn Du die richtige Technik zum Pinsel sauber machen kennst, dann sind sie nicht nur leichter zu benutzen, sondern halten auch deutlich länger.

Malpinsel reinigen: So geht‘s

Genauso wie gute Farbe und Paletten für Maler von Bedeutung sind, brauchen Künstler auch gepflegte Pinsel, um richtig arbeiten zu können. Falls Du Dich also nicht gleich morgen wieder ans Malen machst, dann ist das Pinselauswaschen unumgänglich.

Pinsel reinigen funktioniert unterschiedlich, je nachdem, ob du Ölfarben-Pinsel reinigen willst, oder ob es sich um das Auswaschen von Acrylfarbe handelt. In jedem Fall solltest Du zuerst so viel Restfarbe wie möglich entfernen – wische Deine Pinsel an einem alten Lappen oder etwas Plenty Haushaltstücher ab.

Tipp

Zum Pinsel reinigen eignet sich starkes und saugfähiges Küchenpapier, wie zum Beispiel das von Plenty.

Ölfarben-Pinsel reinigen

Ölfarben kannst Du mit Seife und Wasser aus Deinen Pinseln rauswaschen, besser aber funktioniert es mit einem Lösungsmittel wie Waschbenzin oder Farbverdünner. Ziehe Dir Schutzhandschuhe an und schütte etwas von der Lösung in einen kleinen Topf oder eine Schale.

So kannst Du Deine Pinsel auswaschen:

  1. Tunke Deinen Pinsel in die Lösung.
  2. Streiche den Pinsel über den Topfboden, um die Farbe zu entfernen. Dann drückst Du ihn gegen die Topfseite, um die Restfarbe und Flüssigkeit loszuwerden.
  3. Wische den Pinsel ab und wiederhole den Vorgang, falls nötig.

Acryl-Pinsel reinigen

Der beste Weg, Malpinsel zu reinigen, die mit Acrylfarbe benutzt worden sind, ist mit warmem Seifenwasser. Das ist auch total einfach, solange Du den Pinsel sofort wäschst, wenn Du mit dem Malen fertig bist. So geht’s:

  1. Wasche so viel Farbe wie möglich unter fließendem Wasser aus.
  2. Weiche den Pinsel in warmem Seifenwasser ein und streiche dann mit den Borsten in kreisenden Bewegungen auf einer trockenen Fläche entlang, zum Beispiel Deiner Handfläche.
  3. Säubere alle Bereiche gründlich, auch dort, wo die Borsten auf den Stiel treffen.
  4. Wasche zuletzt den Pinsel mit klarem Wasser ab, bringe ihn in Form und lass ihn trocknen.

Wenn Du weißt, wie man richtig Pinsel sauber machen kann, dann halten sie deutlich länger. Mache Dir unsere Tipps zunutze und genieße die perfekten Pinselstriche Deines Bildes!


Findest du den Artikel hilfreich?Danke für Ihr Feedback!
oder