Papierblumen selber basteln – eine Anleitung

Ein kleiner Junge schreibt mit Stiften auf einer Tapete
Plenty Original Haushaltstücher

Sie wollten schon immer wissen, wie Sie Papierblumen falten? Dann ist das hier Ihre Chance! Die gute Nachricht ist, dass Papierblumen zu basteln einfach und lange nicht so kniffelig ist wie Sie vielleicht denken, wenn Sie wissen, wie. Ausserdem tragen Sie zum Recycling von Pappabfällen bei, da diese Blumen aus Papier aus starken Plenty Original Haushaltstücher und leeren Toilettenpapierrollen hergestellt werden. Das Papierblumen-Basteln benötigt etwas Zeit, die Kleinen werden es jedoch lieben, die Haushaltstücher zu färben. Das bunte Ergebnis wird die ganze Familie begeistern.

Bereit, Ihr Zuhause mit tollen Recycling-Blumen zu verschönern? Lesen Sie weiter, wenn Sie wissen möchten, wie Sie Blumen basteln - aus Servietten oder Haushaltstüchern.

Was wird benötigt?

  • leere Toilettenpapierrollen
  • Zewa Wisch&Weg Haushaltstücher
  • Rote und gelbe Lebensmittelfarbe
  • Schüssel
  • Wasser
  • Backpapier
  • Bleistift
  • Schere
  • Klebeband
  • grünes Papier
  • Klebstoff
  1. Giessen Sie etwas Wasser in eine Schüssel und geben Sie einen Schuss rote Lebensmittelfarbe hinzu. Vermischen Sie es und tauchen Sie Ihr erstes Blatt Küchenpapier hinein. Ziehen Sie es heraus und lassen Sie es auf dem Backpapier trocknen. Wiederholen Sie den Vorgang mit der gelben Farbe. Das braucht zwar etwas Zeit, aber die Kleinen werden so fasziniert sein, dass Sie sie kaum davon losreissen können werden!
  2. Sobald alles trocken ist, falten Sie jedes Haushaltstuch wie eine Ziehharmonika und schneiden es dann in der Mitte durch.

    Tipp

    Verwenden Sie ein Haushaltstuch, das die bunte Lebensmittelfarbe perfekt aufsaugt und stark genug ist, um nicht zu reissen, während es nass ist – zum Beispiel Plenty Original Haushaltstücher.

  3. Malen Sie am Ende der roten, gefalteten Tücher runde Blütenblätter und am Ende der gelben Tücher spitze Blütenblätter auf. Schneiden Sie sie mit der Schere aus.
  4. Öffnen Sie die Blütenblätter und trennen Sie die einzelnen Lagen von einander. Nehmen Sie eine gelbe Lage und knüllen Sie das untere Ende zusammen. Fixieren Sie es mit Klebeband.
  5. Wickeln Sie eine rote Lage um die gelbe Lage und fügen Sie dann noch eine weitere rote Lage hinzu. Knüllen Sie sie unten zusammen und fixieren Sie sie wie gehabt mit Klebeband.
  6. Um die Stiele herzustellen, schneiden Sie zuerst die Toilettenpapierrollen auf verschiedene Längen zu. Dann messen Sie das grüne Papier entsprechend ab, schneiden es zu, wickeln es um die Rollen und kleben es fest. Dieser Schritt kann klebrig werden und ist deshalb bei den Kleinen besonders beliebt!
  7. Tragen Sie etwas Kleber innen an den Kanten der Stiele auf und setzen Sie die Blumen aus Papier hinein. Lassen Sie sie trocknen.​

Jetzt wissen Sie, wie Sie Papierblumen selber basteln, und können die Farben und Blütenformen variieren, um Ihre ganz individuellen Papierblumen zu falten. Wie wäre es mit blauen, violetten, orangefarbenen oder rosafarbenen Blüten? Papierblumen zu basteln ist einfach. Da ist es für Sie und Ihren Nachwuchs ein Kinderspiel, einen ganzen Papierblumen-Strauss zum Muttertag oder für die Grosseltern zu kreieren. Blumen zu basteln - ob aus Servietten oder Haushaltstüchern – macht besonders Spass, wenn die ganze Familie mitmacht!


Findest du den Artikel hilfreich?Danke für Ihr Feedback!
oder